genesisexoduslevitikusnumerideuteronomiumjosuarichterrutsamuel1samuel2koenige1koenige2chronik1chronik2esranehemiatobitjuditestermakkabaeer1makkabaeer2ijobpsalmensprichwoerterkohelethoheliedweisheitsirachjesajajeremiaklageliederbaruchezechieldanielhoseajoelamosobadjajonamichanahumhabakukzefanjahaggaisacharjamaleachimatthaeusmarkuslukasjohannesapostelgeschichteroemerkorinther1korinther2galaterepheserphilipperkolosserthessalonicher1thessalonicher2timotheus1timotheus2titusphilemonhebraeerjakobuspetrus1petrus2johannes1johannes2johannes3judasoffenbarung

Das erste Buch der Könige

Der Ein-Gott-Glaube als Maß für richtiges Handeln

Schließen


Hinweise zur Nutzung

Die Inhalte dieser Seiten stammen aus zwei Buchprojekten: "Bibelclouds. Die Bibel anders sehen" von Martin Wolters und "Bibelclouds für Konfis" herausgegeben von Martin Wolters und Thomas Ebinger. Im Bereich der Anzeigeoptionen können Sie zum einen die zugrundliegende Bibelübersetzung auswählen, Einheitsübersetzung oder Lutherbibel. Dies ändert die Bibelcloudsgrafik, die erste Überschrift, die Reihenfolge und Auswahl der biblischen Bücher, sowie die Bibellinks. Zum Anderen können Sie eine Textauswahl treffen, entweder eine eher sachliche Zusammenfassung des jeweiligen biblischen Buches (aus dem Buch "Bibelclouds, Die Bibel anders sehen") oder einen Gedankenimpuls (aus dem Buch "Bibelclouds für Konfis". Die Textauswahl beeinflußt auch die zweite Überschrift.

Wie auch bei den beiden Buchprojekten zeigt ein Farbstrahl am oberen Bildschirmrand die Position des jeweiligen Buches in der Bibel an.Dort können Sie bestimmte Bücher und Buchgruppen durch einen Mausklick auch direkt auswählen. Zur Navigation stehen zum Einen eine Gesamtübersicht aller Bibelclouds (abhängig von der gewählten Bibelübersetzung) und zum anderen Pfeiltasten zur Verfügung. Im Navigationsbereich finden Sie auch einen direkten Link zum jeweiligen Bibeltext (auf dem ERF Bibelserver) sowie - wo möglich - ein Link zu einem einführenden Video (vom Bibel Projekt). Auf Geräten mit berührungssensitiven Bildschirmen (z.B. Tablet, Handy) kann auch durch einen Handstrich weitergeblättert werden.

In der Pro-Version gibt es keine Werbung und die PDF-Downloads der originalen Buchinhalte stehen zum Ausdruck zur Verfügung. Im ersten Kalenderjahr beträgt die Gebühr für einen Pro-Zugang 9,99€. In den folgenden Jahren wird im Januar jeweils eine Abonnementgebühr in Höhe von 3,50 € pro Jahr - also weniger als 1 cent pro Tag - zur Deckung laufender Kosten (z.B. Webserver) fällig.

Hinweis: Bei einigen Browsern auf mobilen Endgeräten (z.B. Android Browser) öffnen sich PDF downloads nicht sofort. Sie müssen diese dann manuell in einem PDF Leseprogramm ihrer Wahl (z.B. Adobe) öffnen.

Für Rückmeldungen, Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar. E-Mail an info@bibelclouds.de genügt.

Die Bibelclouds Webseite auf einem PC Bildschirm:

Das erste Buch der Könige schließt sich nahtlos an das zweite Buch Samuel an und berichtet zunächst von den letzten Tagen König Davids. Im weiteren Verlauf steht sein Sohn Salomo (»Friedlicher«) im Mittelpunkt der Erzählungen. Auch er ist noch König von ganz Israel und wird weitgehend als vorbildlich, wenn auch nicht fehlerlos dargestellt. Er regiert gerecht und weise und in Israel herrscht langer Friede. Gott schenkt Salomo auf seine Bitte hin Weisheit. Als seinen zentralen Beitrag zur Geschichte Israels baut Salomo den Tempel in Jerusalem. Der Bau nimmt im Buch großen Raum ein, schließlich ist der Tempel, in dem Gott wohnen will, um seinem Volk nahe zu sein, bereits seit dem Buch Exodus als Ziel der Geschichte des Volkes Israel angekündigt. Aber auch Salomo erliegt schließlich der Versuchung der Verehrung fremder Götter. Nach seinem Tod bricht ganz Israel in ein Nord- und ein Südreich auseinander.

Die nachfolgenden Könige, z. B. Ahab, Bascha und Jerobeam (Könige des Nordreichs, auch »Israel« genannt) oder Asa, Joschafat und Rehabeam (Könige des Südreichs, bestehend aus den Stämmen Juda und Benjamin, auch »Juda« genannt), werden gegenüber Salomo deutlich knapper dargestellt. Die Könige und ihre Regierungszeit werden oft in stereotypen Formulierungen beurteilt; als gut und recht oder böse und sündig, entsprechend ihrer Einstellung zu einer alleinigen Gottesverehrung JHWHs in der zentralen Kultstätte in Jerusalem. Der Prophet Elija tritt im Nordreich in Erscheinung und fordert ohne Furcht diese alleinige Verehrung JHWHs.

Häufig wird der Begriff Haus (hebr. bet) verwendet. Zum einen wird er im engeren Sinne für Gebäude benutzt. Dabei ist zu beachten, dass im alten Israel Häuser normalerweise recht klein und kaum dazu geeignet waren, sich zurückzuziehen. In ihnen lebten ganze Hausgemeinschaften aus mehreren Generationen zusammen. Sehr häufig verweist »bet« auch auf (Haus-)Gemeinschaften, Sippen und Volksgruppen (Haus David, Haus Israel, Haus Jerobeam …). Ein besonderes Gebäude war der Tempel, der hier meistens als das Haus des Herrn bezeichnet wird. Durch die Betonung des Tempels als zentrale Kultstätte wurde der Ein-Gott-Glaube äußerlich sichtbar. Eine zentrale Kultstätte verhindert, dass sich an unterschiedlichen Orten unterschiedliche Ausprägungen entwickeln und so den Ein-Gott-Glauben gefährden können.

Auch Christen leben aus dem Ein-Gott-Glauben des AT. Da das Christentum aber keine zentrale Kultstätte kennt, kommt der Einheit im Glauben eine besonders große Bedeutung zu. An die Stelle eines zentralen Hauses des Herrn ist eine geeinte Kirchengemeinschaft getreten. Das Streben nach der Einheit wird damit zu einer fundamentalen Aufgabe aller Christen.

[Martin Wolters]

Gute Worte

Der HERR, unser Gott, sei mit uns, wie er mit unseren Vätern war. Er verlasse uns nicht und verstoße uns nicht. 1. Kön 8,57

Lesetipp

1 Kön 3,16-28 (Das salomonische Urteil); 1 Kön 8,22-30 (Das Weihegebet); 1 Kön 19,1-13 (Elija am Horeb)


Anzeigeoptionen

Bibelübersetzung:Textauswahl:PDF Download:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
Über Bibelclouds
LutherbibelGedankenimpulse
Die Pro-Version bestellen
Bibelübersetzung:Textauswahl:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
LutherbibelGedankenimpulse
PDF Download:
Über Bibelclouds
Die Pro-Version bestellen/td>