genesisexoduslevitikusnumerideuteronomiumjosuarichterrutsamuel1samuel2koenige1koenige2chronik1chronik2esranehemiatobitjuditestermakkabaeer1makkabaeer2ijobpsalmensprichwoerterkohelethoheliedweisheitsirachjesajajeremiaklageliederbaruchezechieldanielhoseajoelamosobadjajonamichanahumhabakukzefanjahaggaisacharjamaleachimatthaeusmarkuslukasjohannesapostelgeschichteroemerkorinther1korinther2galaterepheserphilipperkolosserthessalonicher1thessalonicher2timotheus1timotheus2titusphilemonhebraeerjakobuspetrus1petrus2johannes1johannes2johannes3judasoffenbarung

Das Buch Rut

Alle Menschen sind Ausländer – fast überall

Schließen


Darstellung des Künstlers Willy Wiedmann zu Rut.

Copyright Die Wiedmann Bibel

Schließen


Hinweise zur Nutzung

Die Inhalte dieser Seiten stammen aus zwei Buchprojekten: "Bibelclouds. Die Bibel anders sehen" von Martin Wolters und "Bibelclouds für Konfis" herausgegeben von Martin Wolters und Thomas Ebinger. Im Bereich der Anzeigeoptionen können Sie zum einen die zugrundliegende Bibelübersetzung auswählen, Einheitsübersetzung oder Lutherbibel. Dies ändert die Bibelcloudsgrafik, die erste Überschrift, die Reihenfolge und Auswahl der biblischen Bücher, sowie die Bibellinks. Zum Anderen können Sie eine Textauswahl treffen, entweder eine eher sachliche Zusammenfassung des jeweiligen biblischen Buches (aus dem Buch "Bibelclouds, Die Bibel anders sehen") oder einen Gedankenimpuls (aus dem Buch "Bibelclouds für Konfis". Die Textauswahl beeinflußt auch die zweite Überschrift.

Wie auch bei den beiden Buchprojekten zeigt ein Farbstrahl am oberen Bildschirmrand die Position des jeweiligen Buches in der Bibel an.Dort können Sie bestimmte Bücher und Buchgruppen durch einen Mausklick auch direkt auswählen. Zur Navigation stehen zum Einen eine Gesamtübersicht aller Bibelclouds (abhängig von der gewählten Bibelübersetzung) und zum anderen Pfeiltasten zur Verfügung. Im Navigationsbereich finden Sie auch einen direkten Link zum jeweiligen Bibeltext (auf dem ERF Bibelserver) sowie - wo möglich - ein Link zu einem einführenden Video (vom Bibel Projekt). Auf Geräten mit berührungssensitiven Bildschirmen (z.B. Tablet, Handy) kann auch durch einen Handstrich weitergeblättert werden.

In der Pro-Version gibt es keine Werbung und die PDF-Downloads der originalen Buchinhalte stehen zum Ausdruck zur Verfügung. Im ersten Kalenderjahr beträgt die Gebühr für einen Pro-Zugang 9,99€. In den folgenden Jahren wird im Januar jeweils eine Abonnementgebühr in Höhe von 3,50 € pro Jahr - also weniger als 1 cent pro Tag - zur Deckung laufender Kosten (z.B. Webserver) fällig.

Hinweis: Bei einigen Browsern auf mobilen Endgeräten (z.B. Android Browser) öffnen sich PDF downloads nicht sofort. Sie müssen diese dann manuell in einem PDF Leseprogramm ihrer Wahl (z.B. Adobe) öffnen.

Für Rückmeldungen, Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar. E-Mail an info@bibelclouds.de genügt.

Die Bibelclouds Webseite auf einem PC Bildschirm:

Das Wort „Ausländer“ darf man ja fast nicht in den Mut nehmen. Leute mit Migrationshintergrund heißt das heute politisch korrekt. In der Regel haben sie es schwerer als die Inländer. Es wird erwartet, dass sie sich anpassen, dabei hängen sie völlig zu Recht auch an der eigenen Kultur. Manchmal werden sie sogar gezielt benachteiligt.

Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gegenüber Ausländern ist ein wichtiger Grundsatz der Bibel. Und ein eigenes Buch zum Thema Migration, Ein- und Auswanderung finden wir im Buch Rut. Wegen einer Hungersnot wandert eine ganze Familie ins Nachbarland Moab aus. Dort heiraten die beiden Söhne einheimische Frauen. Eine davon heißt Rut. Aber sowohl der Vater als auch die beiden Söhne sterben. Die alte Noomi will zurück in ihre geliebte Heimat – allein. Aber Rut hat in ihr mehr gefunden als eine Vertrauensperson. Sie hat durch sie den wahren Gott kennengelernt. Deshalb geht sie mit ihrer Schwiegermutter mit und wagt in Israel einen Neuanfang.

Der ist zunächst schwer: Als Bedürftige sammelt sie liegen gebliebene Körner von den Feldern auf und lernt dabei Boas kennen. Ein Happy End bahnt sich an, eine aufregende Liebesgeschichte, bei der sich Rut sogar heimlich unter die Bettdecke von Boas schleicht.

Rut ist eine der Powerfrauen der Bibel. Ihr Vorbild macht Mut, auch den kompletten Neuanfang zu riskieren – wenn es nötig ist, sogar im Ausland. Übrigens lebte Rut schließlich in Bethlehem. Und dort wurde viele Generationen später Jesus geboren. Und tatsächlich: Rut, eine moabitische Ausländerin, kommt in seinem königlichen Stammbaum vor, denn sie war die Urgroßmutter von König David (Mt 1,5).

[Thomas Ebinger]

Gute Worte

Rut antwortete: Dränge mich nicht, dich zu verlassen und umzukehren! Wohin du gehst, dahin gehe auch ich, und wo du bleibst, da bleibe auch ich. Dein Volk ist mein Volk und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst, da sterbe auch ich, da will ich begraben sein. Der HERR soll mir dies und das antun - nur der Tod wird mich von dir scheiden. Rut 1,16–17

Lesetipp

Es lohnt sich, das ganze Buch zu lesen; Rut 1,6-22 (Die Heimkehr)


Anzeigeoptionen

Bibelübersetzung:Textauswahl:PDF Download:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung
Über Bibelclouds
Lutherbibel
Gedankenimpulse (*)
Die Pro-Version bestellen
Bibelübersetzung:Textauswahl:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung
Lutherbibel
Gedankenimpulse (*)
PDF Download:
Über Bibelclouds
Die Pro-Version bestellen/td>