genesisexoduslevitikusnumerideuteronomiumjosuarichterrutsamuel1samuel2koenige1koenige2chronik1chronik2esranehemiatobitjuditestermakkabaeer1makkabaeer2ijobpsalmensprichwoerterkohelethoheliedweisheitsirachjesajajeremiaklageliederbaruchezechieldanielhoseajoelamosobadjajonamichanahumhabakukzefanjahaggaisacharjamaleachimatthaeusmarkuslukasjohannesapostelgeschichteroemerkorinther1korinther2galaterepheserphilipperkolosserthessalonicher1thessalonicher2timotheus1timotheus2titusphilemonhebraeerjakobuspetrus1petrus2johannes1johannes2johannes3judasoffenbarung

Das Buch Ester

Sieg der Vielfalt

Schließen


Hinweise zur Nutzung

Die Inhalte dieser Seiten stammen aus zwei Buchprojekten: "Bibelclouds. Die Bibel anders sehen" von Martin Wolters und "Bibelclouds für Konfis" herausgegeben von Martin Wolters und Thomas Ebinger. Im Bereich der Anzeigeoptionen können Sie zum einen die zugrundliegende Bibelübersetzung auswählen, Einheitsübersetzung oder Lutherbibel. Dies ändert die Bibelcloudsgrafik, die erste Überschrift, die Reihenfolge und Auswahl der biblischen Bücher, sowie die Bibellinks. Zum Anderen können Sie eine Textauswahl treffen, entweder eine eher sachliche Zusammenfassung des jeweiligen biblischen Buches (aus dem Buch "Bibelclouds, Die Bibel anders sehen") oder einen Gedankenimpuls (aus dem Buch "Bibelclouds für Konfis". Die Textauswahl beeinflußt auch die zweite Überschrift.

Wie auch bei den beiden Buchprojekten zeigt ein Farbstrahl am oberen Bildschirmrand die Position des jeweiligen Buches in der Bibel an.Dort können Sie bestimmte Bücher und Buchgruppen durch einen Mausklick auch direkt auswählen. Zur Navigation stehen zum Einen eine Gesamtübersicht aller Bibelclouds (abhängig von der gewählten Bibelübersetzung) und zum anderen Pfeiltasten zur Verfügung. Im Navigationsbereich finden Sie auch einen direkten Link zum jeweiligen Bibeltext (auf dem ERF Bibelserver) sowie - wo möglich - ein Link zu einem einführenden Video (vom Bibel Projekt). Auf Geräten mit berührungssensitiven Bildschirmen (z.B. Tablet, Handy) kann auch durch einen Handstrich weitergeblättert werden.

In der Pro-Version gibt es keine Werbung und die PDF-Downloads der originalen Buchinhalte stehen zum Ausdruck zur Verfügung. Im ersten Kalenderjahr beträgt die Gebühr für einen Pro-Zugang 9,99€. In den folgenden Jahren wird im Januar jeweils eine Abonnementgebühr in Höhe von 3,50 € pro Jahr - also weniger als 1 cent pro Tag - zur Deckung laufender Kosten (z.B. Webserver) fällig.

Hinweis: Bei einigen Browsern auf mobilen Endgeräten (z.B. Android Browser) öffnen sich PDF downloads nicht sofort. Sie müssen diese dann manuell in einem PDF Leseprogramm ihrer Wahl (z.B. Adobe) öffnen.

Für Rückmeldungen, Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar. E-Mail an info@bibelclouds.de genügt.

Die Bibelclouds Webseite auf einem PC Bildschirm:

Auch wenn die Erzählung im Buch Ester (»Stern« oder »Jungfrau«) vermutlich keine historischen Ereignisse wiedergibt, erscheint sie doch in weiten Teilen realistisch und mit einem geschichtlichen Hintergrund geschrieben. Auch in dieser Geschichte geht es um das Thema des Zusammenlebens von Juden und Nicht-Juden.

Hauptakteure sind auf der einen Seite die in die persische Bevölkerung integrierten Juden Ester und ihr Onkel Mordechai aus Susa, auf der anderen Seite der König Artaxerxes und Haman. Ester wird aufgrund ihrer Schönheit zur Königin gemacht, »erzählte aber nichts von ihrer Abstammung und ihrem Volk«. Der aufstrebende, selbstsüchtige und zum zweiten Mann im Staate erhobene Haman aber wird zornig über die Juden. Der König erlaubt ihm, einen Erlass zu schreiben und an alle königlichen Provinzen zu schicken, um das gesamte jüdische Volk auszurotten. Daraufhin gelingt es Ester durch Mut und ein geschicktes Ausspielen Hamans gegen den König, einen weiteren Erlass zu erwirken, der nun nicht nur das jüdische Volk schützt, sondern ihm sogar erlaubt, sich gegen seine Feinde zu wehren. Die Frau Ester schafft es, den Plan einer Judenvernichtung in einen Sieg der Juden umzuwandeln: Haman wird getötet und Mordeachi wird zweiter Mann nach König Artaxerxes. Zur Erinnerung an diese Geschehnisse setzen die Juden das bis heute stattfindende Purimfest im Monat Adar ein.

In diesem Buch wird eine traurige Realität jüdischer Geschichte thematisiert: Die immer wiederkehrende Bedrohung der Juden durch Pogrome, begründet mit der Andersartigkeit des jüdischen Volkes – und das selbst in Zeiten starker Integration und Verschmelzung der Juden in die Gesellschaft. Anders als in der Realität gelingt es hier allerdings einer einzelnen, mutigen Jüdin, den Spieß herumzudrehen. Diese Gegen- Geschichte und das darin begründete Purimfest sollen die Juden in ihrer Bedrängnis stärken. Sie kann uns darüber hinaus dazu ermutigen, Andersartigkeit zu respektieren und damit der Vielfalt zum Sieg zu verhelfen.

Im hebräischen Esterbuch wird Gott übrigens gar nicht erwähnt und er taucht nur in kleinen Erweiterungen der griechischen Fassung auf. Der gläubige Leser erkennt aber schon in Andeutungen den Glauben an Gott als Retter und Befreier.

[Martin Wolters]

Gute Worte

Wenn du in diesen Tagen schweigst, dann wird den Juden anderswoher Hilfe und Rettung kommen. Du aber und das Haus deines Vaters werden untergehen. Wer weiß, ob du nicht gerade für eine Zeit wie diese jetzt Königin geworden bist? Est 4,14

Lesetipp

Est 3,8-11 (Der Ausrottungsplan); Est 9,20-32 (Die Einführung des Purimfestes)


Anzeigeoptionen

Bibelübersetzung:Textauswahl:PDF Download:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
Über Bibelclouds
LutherbibelGedankenimpulse
Die Pro-Version bestellen
Bibelübersetzung:Textauswahl:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
LutherbibelGedankenimpulse
PDF Download:
Über Bibelclouds
Die Pro-Version bestellen/td>