genesisexoduslevitikusnumerideuteronomiumjosuarichterrutsamuel1samuel2koenige1koenige2chronik1chronik2esranehemiatobitjuditestermakkabaeer1makkabaeer2ijobpsalmensprichwoerterkohelethoheliedweisheitsirachjesajajeremiaklageliederbaruchezechieldanielhoseajoelamosobadjajonamichanahumhabakukzefanjahaggaisacharjamaleachimatthaeusmarkuslukasjohannesapostelgeschichteroemerkorinther1korinther2galaterepheserphilipperkolosserthessalonicher1thessalonicher2timotheus1timotheus2titusphilemonhebraeerjakobuspetrus1petrus2johannes1johannes2johannes3judasoffenbarung

Das Buch Jesaja

Visionen einer Erneuerung in Glaube und Hoffnung

Schließen


Hinweise zur Nutzung

Die Inhalte dieser Seiten stammen aus zwei Buchprojekten: "Bibelclouds. Die Bibel anders sehen" von Martin Wolters und "Bibelclouds für Konfis" herausgegeben von Martin Wolters und Thomas Ebinger. Im Bereich der Anzeigeoptionen können Sie zum einen die zugrundliegende Bibelübersetzung auswählen, Einheitsübersetzung oder Lutherbibel. Dies ändert die Bibelcloudsgrafik, die erste Überschrift, die Reihenfolge und Auswahl der biblischen Bücher, sowie die Bibellinks. Zum Anderen können Sie eine Textauswahl treffen, entweder eine eher sachliche Zusammenfassung des jeweiligen biblischen Buches (aus dem Buch "Bibelclouds, Die Bibel anders sehen") oder einen Gedankenimpuls (aus dem Buch "Bibelclouds für Konfis". Die Textauswahl beeinflußt auch die zweite Überschrift.

Wie auch bei den beiden Buchprojekten zeigt ein Farbstrahl am oberen Bildschirmrand die Position des jeweiligen Buches in der Bibel an.Dort können Sie bestimmte Bücher und Buchgruppen durch einen Mausklick auch direkt auswählen. Zur Navigation stehen zum Einen eine Gesamtübersicht aller Bibelclouds (abhängig von der gewählten Bibelübersetzung) und zum anderen Pfeiltasten zur Verfügung. Im Navigationsbereich finden Sie auch einen direkten Link zum jeweiligen Bibeltext (auf dem ERF Bibelserver) sowie - wo möglich - ein Link zu einem einführenden Video (vom Bibel Projekt). Auf Geräten mit berührungssensitiven Bildschirmen (z.B. Tablet, Handy) kann auch durch einen Handstrich weitergeblättert werden.

In der Pro-Version gibt es keine Werbung und die PDF-Downloads der originalen Buchinhalte stehen zum Ausdruck zur Verfügung. Im ersten Kalenderjahr beträgt die Gebühr für einen Pro-Zugang 9,99€. In den folgenden Jahren wird im Januar jeweils eine Abonnementgebühr in Höhe von 3,50 € pro Jahr - also weniger als 1 cent pro Tag - zur Deckung laufender Kosten (z.B. Webserver) fällig.

Hinweis: Bei einigen Browsern auf mobilen Endgeräten (z.B. Android Browser) öffnen sich PDF downloads nicht sofort. Sie müssen diese dann manuell in einem PDF Leseprogramm ihrer Wahl (z.B. Adobe) öffnen.

Für Rückmeldungen, Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar. E-Mail an info@bibelclouds.de genügt.

Die Bibelclouds Webseite auf einem PC Bildschirm:

Die genaue Entstehungsgeschichte dieses dreigliedrigen Buches ist unbekannt. Der erste Teil berichtet von der Zeit des Propheten Jesaja (»Hilfe JHWHs«), der um ca. 720 v. Chr. im Südreich Juda lebte. In diese Zeit fallen Konflikte mit dem König von Assur und die Amtszeit von König Hiskija, der den Jerusalemer Tempelkult reformieren ließ. Der zweite und dritte Teil stammen von anderen Verfassern (in der Forschung wird von Deuterojesaja und Tritojesaja gesprochen, der zweite und dritte Jesaja), die zur Zeit des Babylonischen Exils schrieben bzw. danach, als die Heimkehrer wieder nach Jerusalem kamen.

Als Prophet beruft sich Jesaja immer wieder auf Gottes Wort. Er verkündet nicht seine persönliche Meinung, sondern das »Wort des Herrn«. Explizit ist auch vom »Spruch des Herrn« die Rede und häufig beginnt Jesaja mit der Einleitung »So spricht der Herr«. Im ersten Teil sind vor allem Gerichtsworte und Drohungen (»Weh euch, die ihr …«) gegen das Volk Israel und andere Völker zu lesen. Jesaja verurteilt scharf Sünde, Schuld und Schande. Er ruft dazu auf, auf die Stimme Gottes zu hören und mahnt zu Recht und Gerechtigkeit, vor allem Armen gegenüber. Denn anderenfalls würde das Volk Israel untergehen, da der Herr es nicht duldet, dass in seinem Volk Unrecht geschieht. Gott allein ist es, der Untergang oder Rettung bewirken kann: Jesaja prophezeit die Vernichtung Babels, das Zerschmettern von Assur durch den Herrn der Heere, das Gericht über Moab und Ägypten. Er berichtet aber auch von der Herrlichkeit Gottes, von seinem Erbarmen und seinem guten Geist. Die Prophezeiungen Jesajas beginnen oft mit »An jenem Tag« und können sowohl Gutes (»Dann schmieden sie Pflugscharen aus Schwertern«, 2,4) als auch Unheil (»bestraft der Herr mit seinem harten, großen, starken Schwert«, 27,1) beinhalten.

Aus christlicher Sicht bedeutsam sind auch die vier Lieder vom Gottesknecht im zweiten Teil des Buches. Die christliche Theologie hat sie seit jeher als Hinweis auf Jesus Christus verstanden. Das Buch endet mit einem Ausblick auf den »neuen Himmel und die neue Erde« und unterstreicht damit, dass es Jesaja vor allem darauf ankam, die Menschen zu Glauben und Hoffnung aufzurufen.

[Martin Wolters]

Gute Worte

Ich bin der HERR und sonst niemand; ... Der das Licht formt und das Dunkel erschafft, der das Heil macht und das Unheil erschafft, ich bin der HERR, der all dies macht. Jes 45,5–7

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich ausgelöst, ich habe dich beim Namen gerufen, du gehörst mir! Jes 43,1

Lesetipp

Jes 2,1-5 (Jerusalem als Mittelpunkt des messianischen Reiches); Jes 5,8-24 (Sechs Weherufe über das trotzige Israel); Jes 9,1-6 (Die Verheißung der Geburt des göttlichen Kindes); Jes 42,1-9; Jes 49,1-9; Jes 50,4-9; Jes 52,13-53,12 (Vier Lieder vom Gottesknecht)


Anzeigeoptionen

Bibelübersetzung:Textauswahl:PDF Download:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
Über Bibelclouds
LutherbibelGedankenimpulse
Die Pro-Version bestellen
Bibelübersetzung:Textauswahl:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
LutherbibelGedankenimpulse
PDF Download:
Über Bibelclouds
Die Pro-Version bestellen/td>