genesisexoduslevitikusnumerideuteronomiumjosuarichterrutsamuel1samuel2koenige1koenige2chronik1chronik2esranehemiatobitjuditestermakkabaeer1makkabaeer2ijobpsalmensprichwoerterkohelethoheliedweisheitsirachjesajajeremiaklageliederbaruchezechieldanielhoseajoelamosobadjajonamichanahumhabakukzefanjahaggaisacharjamaleachimatthaeusmarkuslukasjohannesapostelgeschichteroemerkorinther1korinther2galaterepheserphilipperkolosserthessalonicher1thessalonicher2timotheus1timotheus2titusphilemonhebraeerjakobuspetrus1petrus2johannes1johannes2johannes3judasoffenbarung

Der Brief an die Kolosser

Einander lieben und miteinander glauben: Vision für uns Christen

Schließen


Hinweise zur Nutzung

Die Inhalte dieser Seiten stammen aus zwei Buchprojekten: "Bibelclouds. Die Bibel anders sehen" von Martin Wolters und "Bibelclouds für Konfis" herausgegeben von Martin Wolters und Thomas Ebinger. Im Bereich der Anzeigeoptionen können Sie zum einen die zugrundliegende Bibelübersetzung auswählen, Einheitsübersetzung oder Lutherbibel. Dies ändert die Bibelcloudsgrafik, die erste Überschrift, die Reihenfolge und Auswahl der biblischen Bücher, sowie die Bibellinks. Zum Anderen können Sie eine Textauswahl treffen, entweder eine eher sachliche Zusammenfassung des jeweiligen biblischen Buches (aus dem Buch "Bibelclouds, Die Bibel anders sehen") oder einen Gedankenimpuls (aus dem Buch "Bibelclouds für Konfis". Die Textauswahl beeinflußt auch die zweite Überschrift.

Wie auch bei den beiden Buchprojekten zeigt ein Farbstrahl am oberen Bildschirmrand die Position des jeweiligen Buches in der Bibel an.Dort können Sie bestimmte Bücher und Buchgruppen durch einen Mausklick auch direkt auswählen. Zur Navigation stehen zum Einen eine Gesamtübersicht aller Bibelclouds (abhängig von der gewählten Bibelübersetzung) und zum anderen Pfeiltasten zur Verfügung. Im Navigationsbereich finden Sie auch einen direkten Link zum jeweiligen Bibeltext (auf dem ERF Bibelserver) sowie - wo möglich - ein Link zu einem einführenden Video (vom Bibel Projekt). Auf Geräten mit berührungssensitiven Bildschirmen (z.B. Tablet, Handy) kann auch durch einen Handstrich weitergeblättert werden.

In der Pro-Version gibt es keine Werbung und die PDF-Downloads der originalen Buchinhalte stehen zum Ausdruck zur Verfügung. Im ersten Kalenderjahr beträgt die Gebühr für einen Pro-Zugang 9,99€. In den folgenden Jahren wird im Januar jeweils eine Abonnementgebühr in Höhe von 3,50 € pro Jahr - also weniger als 1 cent pro Tag - zur Deckung laufender Kosten (z.B. Webserver) fällig.

Hinweis: Bei einigen Browsern auf mobilen Endgeräten (z.B. Android Browser) öffnen sich PDF downloads nicht sofort. Sie müssen diese dann manuell in einem PDF Leseprogramm ihrer Wahl (z.B. Adobe) öffnen.

Für Rückmeldungen, Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar. E-Mail an info@bibelclouds.de genügt.

Die Bibelclouds Webseite auf einem PC Bildschirm:

Ob es sich hier um einen späten Brief des Apostels Paulus handelt oder um den Brief eines Schülers, ist in der Forschung nicht abschließend geklärt. Auf jeden Fall kannte Paulus die Gemeinde in Kolossä nicht persönlich, da sein Mitarbeiter Epaphras in dieser Gegend missioniert hatte. Eben dieser Gemeindegründer Epaphras hatte Paulus jedoch »von eurem Glauben an Jesus Christus«, »von der Liebe, die ihr zu allen Heiligen habt« und »von der Liebe, die der Geist in euch bewirkt hat«, berichtet.

Klarer Mittelpunkt des Briefes ist Christus, der im Loblied auf Christus als »Erstgeborener der Schöpfung« und »Ebenbild des unsichtbaren Gottes« betitelt wird. Paulus greift auch auf das Bild der Kirche als Leib Christi zurück. Christus wird außerdem als »zur Rechten Gottes« sitzend beschrieben. Von Königen und hochgestellten Persönlichkeiten war die Geste bekannt, andere Personen zu ihrer Rechten sitzen zu lassen, um ihnen damit die gleiche Ehre und Würde zuteilwerden zu lassen. So ist das Thronen Christi zur Rechten Gottes Sinnbild für die gemeinsame, gleichrangige Herrschaft von Gott, dem Vater, und Christus Jesus. Mit diesem Christuslied erinnert Paulus die Gemeinde an das verpflichtende Bekenntnis. Indem er es auf sie konkret bezieht, warnt er vor Irrlehren und belehrt die Getauften.

Aus dem Brief wird auch deutlich, dass die Gemeinde in Kolossä im engen Kontakt zur Gemeinde in Laodizea steht. Paulus bestärkt die Kolosser im Dialog mit der benachbarten Gemeinde: »Wenn der Brief bei euch vorgelesen worden ist, sorgt dafür, dass er auch in der Gemeinde von Laodizea bekannt wird, und den Brief an die Laodizener lest auch bei euch vor« (4,16). Weil sie von Gott geliebt sind, ermahnt sie der Apostel zum Leben in der Gemeinschaft und zu gegenseitiger Rücksichtname und Unterstützung: Belügt einander nicht, vergebt einander, belehrt und ermahnt einander. »Vor allem aber liebt einander, denn die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält und vollkommen macht« (3,14).

[Martin Wolters]

Gute Worte

Bekleidet euch also, als Erwählte Gottes, Heilige und Geliebte, mit innigem Erbarmen, Güte, Demut, Milde, Geduld! Kol 3,12

Alles, was ihr in Wort oder Werk tut, geschehe im Namen Jesu, des Herrn. Dankt Gott, dem Vater, durch ihn! Kol 3,17

Lesetipp

Kol 1,12-20 (Loblied auf Christus); Kol 1,24-29 (Diener der Kirche für alle Menschen); Kol 3,1-17 (Der alte und der neue Mensch)


Anzeigeoptionen

Bibelübersetzung:Textauswahl:PDF Download:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
Über Bibelclouds
LutherbibelGedankenimpulse
Die Pro-Version bestellen
Bibelübersetzung:Textauswahl:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
LutherbibelGedankenimpulse
PDF Download:
Über Bibelclouds
Die Pro-Version bestellen/td>