genesisexoduslevitikusnumerideuteronomiumjosuarichterrutsamuel1samuel2koenige1koenige2chronik1chronik2esranehemiatobitjuditestermakkabaeer1makkabaeer2ijobpsalmensprichwoerterkohelethoheliedweisheitsirachjesajajeremiaklageliederbaruchezechieldanielhoseajoelamosobadjajonamichanahumhabakukzefanjahaggaisacharjamaleachimatthaeusmarkuslukasjohannesapostelgeschichteroemerkorinther1korinther2galaterepheserphilipperkolosserthessalonicher1thessalonicher2timotheus1timotheus2titusphilemonhebraeerjakobuspetrus1petrus2johannes1johannes2johannes3judasoffenbarung

Der erste Brief an die Thessalonicher

Have Faith, Love and Hope

Schließen


Darstellung des Künstlers Willy Wiedmann zu Erste Brief an die Thessalonicher.

Copyright Die Wiedmann Bibel

Schließen


Hinweise zur Nutzung

Die Inhalte dieser Seiten stammen aus zwei Buchprojekten: "Bibelclouds. Die Bibel anders sehen" von Martin Wolters und "Bibelclouds für Konfis" herausgegeben von Martin Wolters und Thomas Ebinger. Im Bereich der Anzeigeoptionen können Sie zum einen die zugrundliegende Bibelübersetzung auswählen, Einheitsübersetzung oder Lutherbibel. Dies ändert die Bibelcloudsgrafik, die erste Überschrift, die Reihenfolge und Auswahl der biblischen Bücher, sowie die Bibellinks. Zum Anderen können Sie eine Textauswahl treffen, entweder eine eher sachliche Zusammenfassung des jeweiligen biblischen Buches (aus dem Buch "Bibelclouds, Die Bibel anders sehen") oder einen Gedankenimpuls (aus dem Buch "Bibelclouds für Konfis". Die Textauswahl beeinflußt auch die zweite Überschrift.

Wie auch bei den beiden Buchprojekten zeigt ein Farbstrahl am oberen Bildschirmrand die Position des jeweiligen Buches in der Bibel an.Dort können Sie bestimmte Bücher und Buchgruppen durch einen Mausklick auch direkt auswählen. Zur Navigation stehen zum Einen eine Gesamtübersicht aller Bibelclouds (abhängig von der gewählten Bibelübersetzung) und zum anderen Pfeiltasten zur Verfügung. Im Navigationsbereich finden Sie auch einen direkten Link zum jeweiligen Bibeltext (auf dem ERF Bibelserver) sowie - wo möglich - ein Link zu einem einführenden Video (vom Bibel Projekt). Auf Geräten mit berührungssensitiven Bildschirmen (z.B. Tablet, Handy) kann auch durch einen Handstrich weitergeblättert werden.

In der Pro-Version gibt es keine Werbung und die PDF-Downloads der originalen Buchinhalte stehen zum Ausdruck zur Verfügung. Im ersten Kalenderjahr beträgt die Gebühr für einen Pro-Zugang 9,99€. In den folgenden Jahren wird im Januar jeweils eine Abonnementgebühr in Höhe von 3,50 € pro Jahr - also weniger als 1 cent pro Tag - zur Deckung laufender Kosten (z.B. Webserver) fällig.

Hinweis: Bei einigen Browsern auf mobilen Endgeräten (z.B. Android Browser) öffnen sich PDF downloads nicht sofort. Sie müssen diese dann manuell in einem PDF Leseprogramm ihrer Wahl (z.B. Adobe) öffnen.

Für Rückmeldungen, Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar. E-Mail an info@bibelclouds.de genügt.

Die Bibelclouds Webseite auf einem PC Bildschirm:

„Liberté, Égalité, Fraternité“, also „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ lautet das Motto aus der französischen Revolution. „Peace & Love” war der berühmte Slogan der 60er-Jahre, der Zeit der Hippies. Und „Einigkeit und Recht und Freiheit“ ist der inoffizielle Leitsatz Deutschlands. Häufig begegnen uns Slogans auch in der Werbung, z. B. „Just do it“ oder „Nicht immer, aber immer öfter“ – Ein Slogan soll in wenigen Worten eine bestimmte Grundeinstellung wiedergeben. Ein gemeinsamer Slogan kann verbinden und Zeichen einer Gemeinschaft sein, eine gemeinsame Sache zum Ausdruck bringen. Er muss kurz sein, damit man sich ihn gut merken kann. Deshalb kann er die Inhalte nur andeuten und nie vollständig erklären.

Auch Christen haben Slogans und einer davon kommt auch in diesem Brief, dem vermutlich ältesten Buch des Neuen Testaments, zum Ausdruck: „Glaube, Liebe, Hoffnung“. Der Apostel Paulus, der die Gemeinde von Thessalonich einige Jahre zuvor gegründet hatte, schreibt schon im ersten Satz davon: „Wir denken ohne Unterlass vor Gott, unserm Vater, an euer Werk im Glauben und an eure Arbeit in der Liebe und an eure Geduld in der Hoffnung auf unseren Herrn Jesus Christus“ (1. Thess 1,3). Mit diesen drei Worten wird die Grundlage eines christlichen Lebens angedeutet: Der Glaube an den einen Gott, der uns zum Handeln bewegt. Die Liebe – vor allem die wohlwollende Nächstenliebe – die unser Handeln prägt. Und schließlich die Hoffnung, die unseren Blick und unser Handeln mit Zuversicht auf die Zukunft hin ausrichtet. Glaube, Liebe, Hoffnung. Und was könnte zu deinem Slogan werden?

[Martin Wolters]

Gute Worte

Freut euch zu jeder Zeit! Betet ohne Unterlass! Dankt für alles. 1. Thess 5,16–18

Prüft alles und behaltet das Gute! 1. Thess 5,21

Lesetipp

1 Thess 1,2-10 (Die Thessalonicher - ein Vorbild für die Heidenchristen); 1 Thess 4,13-18 (Die Hoffnung der Christen); 1 Thess 5,12-22 (Anweisungen für das Gemeindeleben)


Anzeigeoptionen

Bibelübersetzung:Textauswahl:PDF Download:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung
Über Bibelclouds
Lutherbibel
Gedankenimpulse (*)
Die Pro-Version bestellen
Bibelübersetzung:Textauswahl:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung
Lutherbibel
Gedankenimpulse (*)
PDF Download:
Über Bibelclouds
Die Pro-Version bestellen/td>