genesisexoduslevitikusnumerideuteronomiumjosuarichterrutsamuel1samuel2koenige1koenige2chronik1chronik2esranehemiatobitjuditestermakkabaeer1makkabaeer2ijobpsalmensprichwoerterkohelethoheliedweisheitsirachjesajajeremiaklageliederbaruchezechieldanielhoseajoelamosobadjajonamichanahumhabakukzefanjahaggaisacharjamaleachimatthaeusmarkuslukasjohannesapostelgeschichteroemerkorinther1korinther2galaterepheserphilipperkolosserthessalonicher1thessalonicher2timotheus1timotheus2titusphilemonhebraeerjakobuspetrus1petrus2johannes1johannes2johannes3judasoffenbarung

Der zweite Brief an Timotheus

Gnädig, barmherzig und mit Kraft: persönliche Ermutigungen

Schließen


Hinweise zur Nutzung

Die Inhalte dieser Seiten stammen aus zwei Buchprojekten: "Bibelclouds. Die Bibel anders sehen" von Martin Wolters und "Bibelclouds für Konfis" herausgegeben von Martin Wolters und Thomas Ebinger. Im Bereich der Anzeigeoptionen können Sie zum einen die zugrundliegende Bibelübersetzung auswählen, Einheitsübersetzung oder Lutherbibel. Dies ändert die Bibelcloudsgrafik, die erste Überschrift, die Reihenfolge und Auswahl der biblischen Bücher, sowie die Bibellinks. Zum Anderen können Sie eine Textauswahl treffen, entweder eine eher sachliche Zusammenfassung des jeweiligen biblischen Buches (aus dem Buch "Bibelclouds, Die Bibel anders sehen") oder einen Gedankenimpuls (aus dem Buch "Bibelclouds für Konfis". Die Textauswahl beeinflußt auch die zweite Überschrift.

Wie auch bei den beiden Buchprojekten zeigt ein Farbstrahl am oberen Bildschirmrand die Position des jeweiligen Buches in der Bibel an.Dort können Sie bestimmte Bücher und Buchgruppen durch einen Mausklick auch direkt auswählen. Zur Navigation stehen zum Einen eine Gesamtübersicht aller Bibelclouds (abhängig von der gewählten Bibelübersetzung) und zum anderen Pfeiltasten zur Verfügung. Im Navigationsbereich finden Sie auch einen direkten Link zum jeweiligen Bibeltext (auf dem ERF Bibelserver) sowie - wo möglich - ein Link zu einem einführenden Video (vom Bibel Projekt). Auf Geräten mit berührungssensitiven Bildschirmen (z.B. Tablet, Handy) kann auch durch einen Handstrich weitergeblättert werden.

In der Pro-Version gibt es keine Werbung und die PDF-Downloads der originalen Buchinhalte stehen zum Ausdruck zur Verfügung. Im ersten Kalenderjahr beträgt die Gebühr für einen Pro-Zugang 9,99€. In den folgenden Jahren wird im Januar jeweils eine Abonnementgebühr in Höhe von 3,50 € pro Jahr - also weniger als 1 cent pro Tag - zur Deckung laufender Kosten (z.B. Webserver) fällig.

Hinweis: Bei einigen Browsern auf mobilen Endgeräten (z.B. Android Browser) öffnen sich PDF downloads nicht sofort. Sie müssen diese dann manuell in einem PDF Leseprogramm ihrer Wahl (z.B. Adobe) öffnen.

Für Rückmeldungen, Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar. E-Mail an info@bibelclouds.de genügt.

Die Bibelclouds Webseite auf einem PC Bildschirm:

Dieser zweite Brief ist persönlicher als der erste Brief und versucht vor allem Timotheus Mut für seinen Dienst in den Gemeinden zu machen. Entsprechend häufig kommen positive und ermutigende Begriffe vor wie Kraft, Glaube, Gnade, Wahrheit oder Gerechtigkeit: »Gott gib dazu die Kraft«, »die Kraft des Heiligen Geistes«, »Der Herr stand mir zur Seite und gab mir Kraft«, »strebe unermüdlich nach Gerechtigkeit, Glauben, A und Frieden«, »sei stark in der Gnade, die dir in Christus Jesus geschenkt ist«, »Liebe, die uns in Christus Jesus geschenkt ist«. Immer wieder verweist Paulus auf Christus Jesus, sein Evangelium, und die Rettung durch seinen Tod.

Das griechische »logos« wird im Kontext unterschiedlich übersetzt: So geht es zum einen allgemein um das gesprochene Wort – insbesondere das Wort Gottes. Zum anderen kann es sich aber auch auf eine ganze Predigt oder eine Lehre beziehen.

Im einleitenden Gruß heißt es: »Gnade, Erbarmen und Friede von Gott, dem Vater, und Christus Jesus, unserem HerrnGnade (griech. charis) und Erbarmen (oder auch Barmherzigkeit, griech. eleos) beschreiben dabei zwei unterschiedliche Eigenschaften Gottes. Die Gnade bezieht sich unmittelbar auf die Sündigkeit des Menschen und bringt dem reuigen Sünder durch das Verzeihen Freude und Dankbarkeit. Es handelt sich um eine Gunst Gottes, die ohne Erwartung von Gegenseitigkeit gewährt wird. Erbarmen beschäftigt sich dagegen mit dem Übel als Folge der Sünde und sucht dies zu lindern. Beide Aspekte sind wichtig: Wir brauchen Gottes Gnade, mit der er uns vergibt, weil wir uns schuldig fühlen wegen unserer Sünden. Wir brauchen aber auch Gottes Erbarmen, damit er die Folgen unserer Sünden lindert.

Barmherzig zu sein und Erbarmen zu zeigen sind ein Akt der Nächstenliebe und des Mitfühlens. Auch sollen wir gnädig sein und unseren Mitmenschen verzeihen.

[Martin Wolters]

Gute Worte

Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. 2. Tim 1,7

Gnade, Erbarmen und Friede von Gott, dem Vater, und Christus Jesus, unserem Herrn. 2. Tim 1,2

Lesetipp

2 Tim 1,6-14 (Aufforderung an Timotheus); 2 Tim 2,1-13 (Selbstloser Dienst für Christus); 2 Tim 4,1-8 (Aufruf zu unerschrockenem Einsatz).


Anzeigeoptionen

Bibelübersetzung:Textauswahl:PDF Download:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
Über Bibelclouds
LutherbibelGedankenimpulse
Die Pro-Version bestellen
Bibelübersetzung:Textauswahl:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
LutherbibelGedankenimpulse
PDF Download:
Über Bibelclouds
Die Pro-Version bestellen/td>