genesisexoduslevitikusnumerideuteronomiumjosuarichterrutsamuel1samuel2koenige1koenige2chronik1chronik2esranehemiatobitjuditestermakkabaeer1makkabaeer2ijobpsalmensprichwoerterkohelethoheliedweisheitsirachjesajajeremiaklageliederbaruchezechieldanielhoseajoelamosobadjajonamichanahumhabakukzefanjahaggaisacharjamaleachimatthaeusmarkuslukasjohannesapostelgeschichteroemerkorinther1korinther2galaterepheserphilipperkolosserthessalonicher1thessalonicher2timotheus1timotheus2titusphilemonhebraeerjakobuspetrus1petrus2johannes1johannes2johannes3judasoffenbarung

Das Buch Esra

Aus Traditionen Zukunft gestalten

Schließen


Hinweise zur Nutzung

Die Inhalte dieser Seiten stammen aus zwei Buchprojekten: "Bibelclouds. Die Bibel anders sehen" von Martin Wolters und "Bibelclouds für Konfis" herausgegeben von Martin Wolters und Thomas Ebinger. Im Bereich der Anzeigeoptionen können Sie zum einen die zugrundliegende Bibelübersetzung auswählen, Einheitsübersetzung oder Lutherbibel. Dies ändert die Bibelcloudsgrafik, die erste Überschrift, die Reihenfolge und Auswahl der biblischen Bücher, sowie die Bibellinks. Zum Anderen können Sie eine Textauswahl treffen, entweder eine eher sachliche Zusammenfassung des jeweiligen biblischen Buches (aus dem Buch "Bibelclouds, Die Bibel anders sehen") oder einen Gedankenimpuls (aus dem Buch "Bibelclouds für Konfis". Die Textauswahl beeinflußt auch die zweite Überschrift.

Wie auch bei den beiden Buchprojekten zeigt ein Farbstrahl am oberen Bildschirmrand die Position des jeweiligen Buches in der Bibel an.Dort können Sie bestimmte Bücher und Buchgruppen durch einen Mausklick auch direkt auswählen. Zur Navigation stehen zum Einen eine Gesamtübersicht aller Bibelclouds (abhängig von der gewählten Bibelübersetzung) und zum anderen Pfeiltasten zur Verfügung. Im Navigationsbereich finden Sie auch einen direkten Link zum jeweiligen Bibeltext (auf dem ERF Bibelserver) sowie - wo möglich - ein Link zu einem einführenden Video (vom Bibel Projekt). Auf Geräten mit berührungssensitiven Bildschirmen (z.B. Tablet, Handy) kann auch durch einen Handstrich weitergeblättert werden.

In der Pro-Version gibt es keine Werbung und die PDF-Downloads der originalen Buchinhalte stehen zum Ausdruck zur Verfügung. Im ersten Kalenderjahr beträgt die Gebühr für einen Pro-Zugang 9,99€. In den folgenden Jahren wird im Januar jeweils eine Abonnementgebühr in Höhe von 3,50 € pro Jahr - also weniger als 1 cent pro Tag - zur Deckung laufender Kosten (z.B. Webserver) fällig.

Hinweis: Bei einigen Browsern auf mobilen Endgeräten (z.B. Android Browser) öffnen sich PDF downloads nicht sofort. Sie müssen diese dann manuell in einem PDF Leseprogramm ihrer Wahl (z.B. Adobe) öffnen.

Für Rückmeldungen, Anregungen und Hinweise bin ich immer dankbar. E-Mail an info@bibelclouds.de genügt.

Die Bibelclouds Webseite auf einem PC Bildschirm:

Mit dem Ende des Exils in Babel (538 v. Chr.) beginnt für Israel eine Zeit des Wiederaufbaus und des Neuanfangs, der durch den persischen König Kyrus ermöglicht wird. Darin schließt das Buch direkt an das zweite Buch der Chronik an. Äußeres Zeichen ist der Wiederaufbau des Tempels und damit verbunden die Rückführung aller liturgischen Geräte aus Gold und Silber, die seinerzeit vom König von Babel verschleppt worden waren.

So eindeutig steht nur selten ein Wort im Vordergrund: Nachkommen. Durch die genaue Auflistung der Herkunft aller Heimkehrer aus dem Babylonischen Exil soll jeder Zweifel zerstreut werden, wer zum neuen Volk Israel gehört und dass das neue Israel eindeutig in der Tradition und Nachfolge des vorexilischen Israels steht. Außergewöhnlich ist auch der Begriff Gotteshaus als Bezeichnung für den Tempel, der hier außerdem auch als Haus des Herrn, Haus deines Gottes oder auch nur als das Haus bezeichnet wird. Überhaupt wird in diesem Buch eine sehr eigene, oft bürokratisch anmutende Sprache verwendet. Zudem findet sich fast ausschließlich in diesem Buch die Bezeichnung Gebiet jenseits des Stroms als Verweis auf das Gebiet westlich des Eufrat, die westlichen Provinzen.

Auch der nachfolgende persische König Artaxerxes unterstützt die weitere Rückführung Israels und sendet den Schriftgelehrten Esra (»Hilfe«) mit weitreichenden Verfügungen und Privilegien nach Jerusalem. Ab Kapitel 8,21 berichtet dann Esra selbst von den Geschehnissen um die zivilrechtliche und religiöse Neuorganisation Israels. So werden die besonderen Vorschriften, die für Israels Identität im Exil wichtig waren, als religiöse Gesetze für den neuen Staat formuliert: Sabbatruhe für alle, Speisevorschriften, Beschneidung und Verbot von Mischehen. Im Mittelpunkt stehen dabei Mischehen zwischen Rückkehrern und Frauen aus der kanaanäischen Bevölkerung, die im Widerspruch zum Gesetz standen, da sie die Gefahr des Einflusses anderer Götter auf den Glauben Israels bargen.

Das Buch Esra berichtet davon, wie die Israeliten versuchen, sich im Rückgriff auf ihre Traditionen wieder als eine Gemeinschaft zu finden und das politische, theologische und soziale Leben zu organisieren.

Gottes Führung lässt sich auch in Traditionen erkennen und ermöglicht so, Zukunft erfolgreich mitzugestalten. Die Gratwanderung zwischen Treue, Vertrauen und kritischer Reflexion erfordert eine intensive Auseinandersetzung mit Traditionen. Weder eine schnelle Verurteilung noch eine unkritische Pflege von Traditionen sind ausreichend.

[Martin Wolters]

Gute Worte

Die Hand unseres Gottes ist zum Guten über allen, die ihn suchen; doch seine Macht und sein Zorn kommen über alle, die ihn verlassen. Esra 8,22

Lesetipp

Esra 1,1-11 (Die Erlaubnis zur Heimkehr und zum Tempelbau); Esra 9,5-15 (Esras Bußgebet wegen der Mischehen)


Anzeigeoptionen

Bibelübersetzung:Textauswahl:PDF Download:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
Über Bibelclouds
LutherbibelGedankenimpulse
Die Pro-Version bestellen
Bibelübersetzung:Textauswahl:
Einheitsübersetzung (*)
Zusammenfassung (*)
LutherbibelGedankenimpulse
PDF Download:
Über Bibelclouds
Die Pro-Version bestellen/td>