Das Buch Esra

EinheitsübersetzungLutherbibelBibel in gerechter Sprache
Das Buch EsraDas Buch EsraÜber die Zeit Esras
Aus: Martin Wolters, Bibelclouds. Die Bibel anders sehen © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2014, 2. AuflageAus: Martin Wolters/Thomas Ebinger, Bibelclouds für Konfis © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2015© 2014 Martin Wolters, basierend auf der Bibel in gerechter Sprache, 3. Auflage, 2007, Copyright © 2006 by Gütersloher Verlagshaus, Gü:tersloh

Aus Traditionen Zukunft gestalten

Mit dem Ende des Exils in Babel (538 v. Chr.) beginnt für Israel eine Zeit des Wiederaufbaus und des Neuanfangs, der durch den persischen König Kyrus ermöglicht wird. Darin schließt das Buch direkt an das zweite Buch der Chronik an. Äußeres Zeichen ist der Wiederaufbau des Tempels und damit verbunden die Rückführung aller liturgischen Geräte aus Gold und Silber, die seinerzeit vom König von Babel verschleppt worden waren.

Aus: Martin Wolters, Bibelclouds. Die Bibel anders sehen © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2014, 2. Auflage

Lesevorschläge in der Bibel

Esra 1,1-11 (Die Erlaubnis zur Heimkehr und zum Tempelbau); 9,5-15 (Esras Bußgebet wegen der Mischehen)

Ein Kommentar zu Das Buch Esra

  1. Isabelle, 20 sagt:

    Als besonders eindrucksvoll habe ich den Tempelbau empfunden. Trotz vorheriger Schwierigkeiten hat das Volk Israel im Namen des Herrn gemeinsam einen neuen Tempel errichtet. Die Geschichte macht deutlich, dass ein gemeinsames Ziel (durch den Glauben) verbinden und Gemeinschaft schaffen kann.

    Aus: Martin Wolters/Thomas Ebinger, Bibelclouds für Konfis © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Buch Esra