Der zweite Brief an die Korinther

EinheitsübersetzungLutherbibelBibel in gerechter Sprache
Der zweite Brief an die KorintherDer zweite Brief des Paulus an die KorintherAn die Gemeinde in Korinth: Zweiter Brief
Aus: Martin Wolters, Bibelclouds. Die Bibel anders sehen © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2014, 2. AuflageAus: Martin Wolters/Thomas Ebinger, Bibelclouds für Konfis © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2015© 2014 Martin Wolters, basierend auf der Bibel in gerechter Sprache, 3. Auflage, 2007, Copyright © 2006 by Gütersloher Verlagshaus, Gü:tersloh

Sorge um die Gemeinden, Sorge um die Einheit

Der zweite Brief an die Korinther lässt auf ein wechselvolles Verhältnis zwischen der Gemeinde und Paulus schließen. Gegner drangen in die Gemeinde ein und widersprachen den Lehren und der Autorität des Paulus. Nachdem er selbst nicht noch einmal kommen konnte, schreibt er aus Ephesus einen Brief an sie, der durch Titus überbracht werden soll. Ziel des Briefes ist es, die Gemeinde in Korinth neu zu gewinnen für die Wahrheit des Evangeliums, wie Paulus sie lehrt. Es wurden mehrere Briefe zu diesem einen Buch kombiniert, am besten abzulesen an den Reisen des Titus.

Aus: Martin Wolters, Bibelclouds. Die Bibel anders sehen © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2014, 2. Auflage

Lesevorschläge in der Bibel

2 Kor 8,6-15 (Der Abschluss der Sammlung in Korinth - Ausgleich von Besitz); 9,6- 15 (Der Segen des Hilfswerks); 12,7-10 (Schwachheit des Apostels)

2 Kommentare zu Der zweite Brief an die Korinther

  1. Evelyn, 16 sagt:

    Obwohl der 2. Korintherbrief nicht immer leicht zu verstehen ist, sagt er sehr viel aus. Mir ist wichtig geworden, dass alles, was wir (gut) können, von Gott geschenkt ist. Wie können wir uns da selber loben? Stattdessen sollten wir Gott danken und unsere Gaben für ihn einsetzen.

    Aus: Martin Wolters/Thomas Ebinger, Bibelclouds für Konfis © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2015

  2. Tobias sagt:

    Die Biblecloud zu diesem Buch ist schön gesetzt. Auf den ersten Blick ist „Gott“ wie ein Fundament.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der zweite Brief an die Korinther