Lutherrevisionen im Vergleich

Anlässlich der ersten Bibelausstellung in Berghausen im Juli 2017 habe ich auch Gesamtübersichten von drei verschiedenen Revisionen der Lutherübersetzung für den direkten Vergleich zur Verfügung gestellt.

Zumindest in der Gesamtübersicht unterscheiden sich die Bibelclouds der drei Revisionen kaum – wenn man einmal von der abweichenden Rechtschreibung im Text von 1545 absieht wie z.B. „Volck“, „thun“, „Dauid“ (statt David), „Jsrael“, „Veter“ (statt Väter) oder „Jhesus“.  Auch interessant: In der Ausgabe von 1545 heißen die Israeliten „kinder Jsrael“. Besonders originell ist „HErr“ als Übersetzung von Adonaj, auch in der Kombination „HErr HERR“ – was heute mit „Gott der HERR“ übersetzt wird.

Klicken Sie auf die Bilder um die Grafiken in hoher Auflösung zu sehen:

Basierend auf Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, StuttgartBasierend auf Lutherbibel 1545 (kritische Ausgabe von Bindseil/Niemeyer 1845-1850), Copyright der digitalen Ausgabe: © 2017 Deutsche Bibelgesellschaft, StuttgartBasierend auf Lutherbibel, revidierter Text 1984, durchgesehene Ausgabe © 1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart, Grafik aus Martin Wolters/Thomas Ebinger, Bibelclouds für Konfis © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2015

Schwierig war für diese Auswertung die Berücksichtigung der Klein- und Großschreibung in der Lutherbibel von 1545, die sich doch deutlich von unseren heutigen Regeln unterscheidet.

Herzlichen Dank vor allem auch an die Deutsche Bibelgesellschaft, die für diesen Vergleich die entsprechenden Bibeltexte zur Verfügung stellte.

Die interessierten Lutherfreunde möchte ich in diesem Zusammenhang auf die Webseite Stilkunst mit dem Projekt Biblia 1545 verweisen.