Das Buch Zefanja

EinheitsübersetzungLutherbibelBibel in gerechter Sprache
Das Buch ZefanjaDer Prophet ZefanjaDas Buch Zefanja
Aus: Martin Wolters, Bibelclouds. Die Bibel anders sehen © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2014, 2. AuflageAus: Martin Wolters/Thomas Ebinger, Bibelclouds für Konfis © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2015© 2014 Martin Wolters, basierend auf der Bibel in gerechter Sprache, 3. Auflage, 2007, Copyright © 2006 by Gütersloher Verlagshaus, Gü:tersloh

Zwischen Drohung und Hoffnungsvision

Auf den ersten Blick ist das charakteristische ”Spruch des Herrn” eines Prophetenbuches erkennbar. Das zentrale Thema des Propheten Zefanja (”Verwahrt hat JHWH”) ist der nahe ”Tag des Herrn”, an dem Gott im Zorn über Jerusalem, Juda und andere Völker richten wird. Dann rafft der Herr alles vom Erdboden weg. Die Verheißungen des Propheten beschreiben, dass ”an jenem Tag” und ”in jener Zeit” in der Mitte Israels ein demütiges und armes Volk übrig bleibt und vom Unglück befreit wird.

Aus: Martin Wolters, Bibelclouds. Die Bibel anders sehen © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2014, 2. Auflage

Lesevorschläge in der Bibel

Zef 1,14-18 (Der Tag des Herrn); 2,1-3 (Hoffnung nach Umkehr); 3,12-18 (Die Verheißung)

Ein Kommentar zu Das Buch Zefanja

  1. Malaika, 14 sagt:

    In dem Text geht es um den Egoismus der Israeliten und um die Vergebung Gottes. Ich finde Egoismus nicht gut, aber ich denke, jeder ist mal ein „Ego“, darum ist es gut zu wissen, dass Gott einem immer verzeiht. Wenn man alles hat, was man braucht, sollte man trotzdem nie überheblich werden.

    Aus: Martin Wolters/Thomas Ebinger, Bibelclouds für Konfis © Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Buch Zefanja